Was sind Kohlenhydrate?

nudeln kohlenhydrate

Wozu benötigt der Körper eigentlich Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate benötigt der Körper zum Beispiel um Eiweißverbindungen im Körper herzustellen, jedoch hauptsächlich um die aufgenommenen Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln. Kohlenhydrate sind kein fester Baustein des menschlichen Körpers und werden vom Körper als Energielieferant genutzt. Denn der Körper hat für die Kohlenhydrate keinen eigenen „internen“ Speicher, der menschliche Körper ist höchstens dazu in der Lage, knapp ein Kilogramm Kohlenhydrate in form von Glykogen (Was ist Glykogen?) für einige wenige Tage zwischenzuspeichern.

Woraus bestehen Kohlenhydrate?

Die Antwort ist: Kohlenhydrate bestehen aus Einfach-, Zweifach- und Vielfach-Zucker!

Kohlenhydrate bestehen also aus verschiedenen Zuckerarten / Molekülen. Nun würde man vermuten, dass dann selbstverständlich alle Kohlenhydrate einen süßen Geschmack hätten. Dem ist aber nicht so! Denn viele Kohlenhydrate finden sich außerdem in folgenden Lebensmitteln:

in brot finden sich viele KohlenhydrateBrot 

In der heutigen Zeit zählt Brot sozusagen zu den Grundnahrungsmitteln. Für viele kommt Brot jeden Abend zum Abendbrot auf den Tisch.

Dennoch weist Brot eine Menge von Durchschnittlich 49 g Kohlenhydraten pro 100 g vor!

 

 

Kartoffeln haben viele Kohlenhydrate

Kartoffeln

Bei den meisten Deutschen zählen Kartoffeln ja bekanntlich auch zu den Nahrungsmitteln, die gerne und oft auf den Tisch kommen.

Kartoffeln weisen Durchschnittlich 19g Kohlenhydrate pro 100 g vor!

 

 

 

nudeln kohlenhydrate

Nudeln

Nudeln sind schnell zubereitet und gerade bei unseren liebsten, den Kindern, sehr beliebt.

 

Nudeln weisen Durchschnittlich 30g Kohlenhydrate pro 100 g vor!

 

 

Kohlenhydrate sind in reis enthalten

Reis

Wer liebt ihn nicht, den guten alten Reis. Reis ist schnell zubereitet und passt als Beilage nahezu zu jeder Hauptspeise. Besonders zu weißem Fleisch schmeckt er außerordentlich gut.

Reis weist Durchschnittlich 30g Kohlenhydrate pro 100 g vor!

 

 

in Obst und bananen ist Zucker versteckt somit KohlenhydrateObst

Na, wer hätte das gedacht? In Obst ist besonders viel Fruchtzucker enhalten (Fructose) und deshalb enthält Obst in den meisten Fällen auch reichlich Kohlenhydrate.
In nur einer Banane sind beispielsweise je nach Gewicht durschnittlich 30 g Kohlenhydrate enthalten!!

 

 

Welche Arten von Kohlenhydraten gibt es also?

Kohlenhydrate werden je nach Zuckeranteilen in drei verschiedene Gruppen eingeteilt.

  • Einfachzucker

  • Zweifachzucker

  • Mehrfachzucker

Kohlenhydrate finden sich in form von Zucker in Obst und Schokolade

Einfachzucker:  Sind in aller Regel „Traubenzucker“ (-> Glukose) und „Fruchtzucker“ (-> Fructose)

Zweifachzucker: An erster Stelle ist dies z.B. Milch- oder Malzzucker.

Welche Lebensmittel enthalten Einfach- und Zweifachzucker?

Hauptsächlich ist die Zuckerart in Schokolade, Marmelade, Honig oder auch in anderen Süßigkeiten zu finden. Die Zuckerart ist durch den eindeutig süßlichen Geschmack zu identifizieren. Meistens enthalten diese Zuckerarten keine Vitamine oder andere wertvolle Stoffe wie z.B. Mineralien, mit Ausnahme von Obst.

 

 

MehrfachzuckeGetreide haben eine hohe Anzahl von Kohlenhydratenr: Besteht aus minimum 10 Einfachzuckermolekülen und ist zumeist in der Zuckerform „Stärke“ zu finden. Stärke nutzt der Körper, um diesen mit notwendiger Energie zu versorgen. Besonders gut nimmt der Körper Stärke in Form von Naturellen Lebensmitteln auf: wie z.B. Gemüse und Getreide.

 

Welche Lebensmittel enthalten Mehrfachzucker?

Getreideprodukte, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Kartoffeln.

 

Welche Zuckerarten sollte man nutzen um genug Energie zu gewinnen?

Für den Körper und dessen Energie-Gewinnungsprozess ist es unwichtig, ob die Nahrung aus einfachen- zweifachen oder mehrfachen Zuckern besteht. Bei den einfachen Zuckern besteht lediglich das Risiko, dass es durch die Aufnahme im Mund zu Karies führen könnte. Außerdem bewirkt der Einfachzucker einen schnellen Anstieg der Glucose im Blut, welcher aber nach der Aufnahme im Körper wieder rapide absinkt und somit wieder ein starkes Hungergefühl bewirkt.

Sollte man einfach Süßstoffe anstatt Zucker zu sich nehmen?

Viele Menschen nutzen heutzutage Süßstoffe um sich keinen vermeintlich schädlichen Zucker zuzuführen. Viele meinen sogar, dass Süßstoff eine gesunde alternative zum Zucker wäre. Jedoch sollte man hier vorsichtig sein, denn allein der süße Geschmack des Süßstoffes bewirkt, dass bei erneutem ausbleiben wieder ein starkes Hungergefühl auftritt. Letztendlich sollte man alles in einem gesunden Maße zu sich nehmen. Am Ende kommt es auf die Menge an. Und wer sich den Kaffee etwas versüßen möchte, der kann auch gerne zum alt bewährten Stück Würfelzucker greifen.

 

Leave A Response

* Denotes Required Field